Header

Aktuelle Veranstaltungen

conferences

Junge Humangenetik

29.9.-1.10.2021

TGA

BVDH Herbsttagung

26.-27.11.2021
Köln

TGA

GfH-Tagung 2022

16.-18.3.2022
Würzburg, tba

TGA

TGA 2022

12.-14.5.2022
bei Hannover, tba

TGA-MTA-WS

Syndromtag 2022

16.-17.9.2022
Graz, tba

 

 

Ausblick auf unsere Tagungen 2021/2022

  • Syndromtag 2021: "Klinische Genetik online": 10.9.2021
  • GfH-Jahrestagung 2022: Würzburg vom 16.-18.3.2022
  • TGA 2022: Barsinghausen bei Hannover vom 12.-14.5.2022

Besetzung der W3-Professur für Genome Sciences an der Medizinischen Fakultät der Universität zu Köln

An der Universität zu Köln steht die Besetzung der W3-Professur für Genome Sciences an. Mit der Professur verbunden ist die Leitung des Cologne Center for Genomics (CCG), die Übernahme der Sprecherfunktion des West German Genome Center (WGGC) und die Vertretung des Fachgebietes Genome Sciences in Forschung und Lehre.... mehr dazu...

Bewerbungs-Deadline: 22.09.2021


Johann-Georg-Zimmermann-Preis

Der zweiteilige Johann-Georg-Zimmermann-Preis zählt zu den höchsten Auszeichnungen Deutschlands im Bereich der Krebsforschung. Der mit 10.000 Euro dotierte Forschungspreis richtet sich an junge NachwuchsforscherInnen, während die mit 2.500 Euro dotierte Medaille an eine Persönlichkeit geht, die sich mit besonderem Engagement um die Bekämpfung von Krebserkrankungen verdient gemacht hat... mehr dazu...

Bewerbungs-Deadline: 31.8.2021 

 


innovAtive European POstdoctoral fellowship programme of GEnopolE BIOcluster ApogeeBio

International competitive calls
The ApogeeBio* programme, supported by the European Commission, intends to launch 3 international calls from 2021 till 2023 for a total of 24 post-doctoral mobility fellowships. The 1st call and related documents will be published in October 2021, for 8 fellowships with salary up to 3000 € net/month. Applicants must not have resided or carried out the main activity in France for more than 12 months during the 3 years prior to the call deadline.

Programm  


Leopoldina und Akademienunion sprechen sich für Neubewertung des Embryonenschutzes in Deutschland aus

Wie entwickelt sich menschliches Leben, wodurch lässt sich die Fortpflanzungsmedizin verbessern und in welcher Weise können Stammzellen bei der Entwicklung neuer Therapien gegen Volkskrankheiten wie Diabetes oder Herzinfarkt helfen? Zur Beantwortung dieser Fragen dürfen Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler in Deutschland bislang nur wenig beitragen, da dafür erforderliche Studien an menschlichen Embryonen außerhalb des Körpers durch das Embryonenschutzgesetz (ESchG) verboten sind. In ihrer heute veröffentlichten gemeinsamen Stellungnahme "Neubewertung des Schutzes von In-vitro-Embryonen in Deutschland" empfehlen Leopoldina und Akademienunion, Embryonenforschung für hochrangige Forschungsziele im Einklang mit internationalen ethischen Standards künftig zu ermöglichen und den dafür erforderlichen Rechtsrahmen neu zu diskutieren.

Stellungnahme 


Johann-Georg-Zimmermann-Medaille und -Forschungspreis 2022

Der zweiteilige Johann-Georg-Zimmermann-Preis zählt zu den höchsten Auszeichnungen Deutschlands im Bereich der Krebsforschung. Der mit 10.000 Euro dotierte Forschungspreis richtet sich an junge NachwuchsforscherInnen, während die mit 2.500 Euro dotierte Medaille an eine Persönlichkeit geht, die sich mit besonderem Engagement um die Bekämpfung von Krebserkrankungen verdient gemacht hat.

Vorschlagsfrist: 31.8.2021;   Ausschreibungsunterlagen


IVDR und nun...?

Unser Arbeitskreis GfH-AK-IVDR berichtet über die neuesten Entwicklungen... mehr dazu 


Hinweise zur Akkreditierbarkeit der Whole-Exome-Sequenzierung (WES)
im Rahmen der DIN EN ISO 15189 

Erarbeitet durch die GutachterInnen im GfH-AK-DAkkS / Fachbereich Molekulare Humangenetik. 

Paper


Gen-Analyse und Gen-Therapie bei erblich bedingten Netzhauterkrankungen

PRO RETINA Deutschland e. V. startet bundesweite Kampagne "Kenne Dein Gen" zu genetischen Netzhauterkrankungen

Im Rahmen der Kampagne „Kenne dein Gen“ hat PRO RETINA Deutschland Expertinnen und Experten eingeladen, in einer Vortragsreihe die Möglichkeiten der molekulargenetischen Diagnose und Therapie erblich bedingter Netzhauterkrankungen vorzustellen. Patienten, Wissenschaftler und Mediziner erhalten einen fundierten Einblick in die neuesten Erkenntnisse der Forschung...

https://www.kenne-dein-gen.de/ 


Positionspapier der Deutschen Gesellschaft für Humangenetik

30.3.2021


Angesichts der ständig neuen humangenetischen Fragestellungen in praktisch allen klinischen Fächern und aufgrund der sich bereits abzeichnenden weiteren technologischen Fortschritte (genomDE, P3-Medizin [personalized, predictive, preventive], künstliche Intelligenz und Bioinformatik), stehen alle FachärztInnen für Humangenetik und allen FachhumangenetikerInnen vor besonderen Herausforderung...

GfH-Positionspapier


Neuordnung des Gegenstandskatalogs für die ärztliche Ausbildung

Der vom Institut für medizinische und pharmazeutische Prüfungsfragen (IMPP) herausgegebene erste kompetenzorientierte Gegenstandskatalog Medizin (GK) veranschaulicht die kompetenzorientierte Weiterentwicklung und Neustrukturierung der aktuellen Gegenstandskataloge gemäß dem „Masterplan Medizinstudium 2020“... mehr dazu