Header

GfH-Online-Jobbörse


Ausbildungsstelle FachhumangenetikerIn

Ort: Innsbruck, Österreich


Stellenangebot

Am Institut für Humangenetik der Medizinischen Universität Innsbruck, ist eine drittmittelfinanzierte Ausbildungsstelle zur/zum FachhumangenetikerIn, bzw. Stelle für eine/n Wissenschaftliche/n MitarbeiterIn in der molekulargenetischen Diagnostik ab 01.05.2022 zu besetzen. Die Projektstelle ist als Vollzeitstelle vorgesehen; sie ist zunächst auf 2 Jahre befristet, eine Verlängerung ist vorgesehen. Das monatliche Mindestentgelt (mit PhD) für diese Verwendung beträgt derzeit €4.061,50 brutto (14x jährlich) und kann sich eventuell auf Basis der kollektivvertraglichen Vorschriften mit den Besonderheiten des Arbeitsplatzes verbundene Entgeltbestandteile erhöhen.

Voraussetzungen

Abgeschlossenes Hochschulstudium eines medizinischen (z.B. Molekulare Medizin, Humanmedizin) oder naturwissenschaftlichen Faches (z.B. Biomedizin, Molekularbiologie), wenn möglich mit wissenschaftlicher Promotion (PhD); Deutschkenntnisse auf Muttersprachniveau. Erwartet werden: Interesse an der klinischen Interpretation genetischer Analyseergebnisse, evtl. bereits Erfahrungen im Bereich der humangenetischen Diagnostik (Schwerpunkt Molekulargenetik), wissenschaftliche Kompetenz, Einsatzbereitschaft und Teamfähigkeit.

Aufgaben

Mitarbeit in der genetischen Labordiagnostik mit dem Schwerpunkt Molekulargenetik (speziell massiv parallele Sequenzierverfahren, NGS), Durchführung wissenschaftlicher humangenetischer Projekte.

Kontakt

Medizinische Universität Innsbruck / Institut für Humangenetik

Frau Christine Barrett
Peter-Mayr-Str. 1/1. OG
6020 Innsbruck
humgen@i-med.ac.at
+43512900370501
www.humgen.at