News

NIPT - GfH bezieht Stellung zum nicht-invasiven Pränataltest

19.9.2019. Die GfH unterstützt die Aufnahme des nicht-invasiven Pränataltest in den Leistungskatalog der gesetzlichen Krankenversicherung und hat dazu gemeinsam mit dem BVDH und anderen Fachgesellschaften 10 Thesen verfasst, die bei der Anwendung des NIPT und einer ergebnisoffenen Beratung der Schwangeren zu berücksichtigen sind.

Lesen Sie dazu mehr hier

 

 

26.-27.9.2019, Berlin
NAKSE - Nationale Konferenz für Seltene Erkrankungen 2019

Eine Konferenz der Allianz Chronischer Seltener Erkrankungen (ACHSE) e. V. in Kooperation mit den Zentren für Seltene Erkrankungen. Wir laden Sie ein, sich über das Thema Seltene Erkrankungen zu informieren und mit den Experten aus Medizin, Forschung und Selbsthilfe sowie Vertretern aus Selbstverwaltung und Politik: • ins Gespräch zu kommen und sich zu vernetzen • über Maßnahmen zu diskutieren, die die Versorgung von Betroffenen verbessern • deren mögliche Umsetzung zu beraten • aktiv zu werden.

Aus dem Programm:

  • Pädiatrische Patienten ohne Diagnose – Stand der Exomdiagnostik
    Prof. Dr. Stefan Mundlos, Charité Berlin
  • „Genome First“ Diagnostik in der Regelversorgung – Ist das die Zukunft?
    Prof. Dr. Olaf Rieß, Universitätsklinikum Tübingen
  • Das NAMSE-Zentrenmodell – Ziele, Kriterien, Zertifizierung
    Dr. Miriam Schlangen, Nationales Aktionsbündnis für Menschen mit Seltenen Erkrankungen
  • Europäische Referenznetzwerke (ERN) – Mehrwert für die Versorgung
    der Patienten mit Seltenen Erkrankungen in Deutschland
    Dr. Holm Graeßner, ZSE Tübingen

Anmeldung und Programmflyer

 

 

Stellenausschreibungen

W3 Professur (ohne Leitungsfunktion) für Molekulare Humangenetik

  • Im Institut für Humangenetik in Ulm (Einrichtungsleiter: Prof. Dr. R. Siebert) ist eine W3-Professur (ohne Leitungsfunktion) für Molekulare Humangenetik unbefristet zu besetzen. Bewerbungsfrist: 13.10.2019
    Ausschreibungstext (dt. / engl.)

 

Das Institut für Humangenetik der Universtität Köln bietet 2 Stellen:

 

Die GfH-Geschäftsstelle in München bietet 1 Stelle:

 

 

GfH-Stellungnahme zum Rekontaktieren der Patienten

5.8.2019. Die GfH-Kommission für Grundpositionen und ethische Fragen hat in Anlehnung an gleichlautende Statements der ESHG, ASHG und ACMC eine Stellungnahmen zum Rekontaktieren der Patienten ausgearbeitet, die sich insbesondere der Frage widment, wann und wie Patienten zu rekontaktieren sind...
--> mehr

 

 

GfH-Initiative on Actionable Genes
The German Network on Actionable Genes - GNAG - was founded

Our German Network on Actionable Genes invites interested clinicians and scientists to join our working group.

Here you will find some more information about GNAG. Our aim is to deal with secondary findings ("Zusatzbefunde") and the question, which genes to include to further the goal of providing people information that can have a huge impact on their health outcomes. In order to promote standardized reporting of medically actionable information from clinical genomic sequencing, our working group GNAG will analyze, collect and publish a minimum list of genes to be reported as secondary findings during exome or genome sequencing.

You are cordially invited to join our GNAG

 

 

Aufruf zur Teilnahme an den Fachkollegienwahlen 2019

Die diesjährigen Fachkollegienwahlen finden in der Zeit vom 21.10.2019 bis zum 18.11.2019 statt. Bitte beteiligen Sie sich zahlreich an diesen Wahlen. Für unser Fach ist die Präsenz von Fachkollegien bei der DFG essentiell für unsere Forschungsförderung und Unterstützung unseres Nachwuchses. Mit Ihrer Wahl

  • wirken Sie aktiv an der Selbstverwaltung der Wissenschaft mit,
  • haben Sie die Möglichkeit zur direkten fachnahen Mitbestimmung,
  • stellen Sie Weichen für die Wissenschaftsförderung durch die DFG.

In der Kandierendenliste finden Sie auch die Vertreter unseres Faches:
FK205-03 (S. 84) und FK205-23 (S. 104)
Alle weiteren Informationen finden Sie hier.

 

 

Nachwuchsförderung

Ausschreibung GfH-Reisestipendien 2019
Die Deutsche Gesellschaft für Humangenetik vergibt jedes Jahr
4 Reisestipendien an junge Wissenschaftler, um u. a. den internationalen Austausch von Wissenschaftlern zu fördern. ---> mehr

Ausschreibung Humangenetik-Promotionspreise 2020
Pro Jahr werden zwei Promotionspreise verliehen, je einer für eine medizinische Doktorarbeit und einer für eine naturwissenschaftliche Doktorarbeit. Schicken Sie bitte Ihre Bewerbungsunterlagen in elektronischer Form bis spätestens 15.1.2020 an organisation@gfhev.de. --->mehr

 

 

Termine

Stets aktuell: Unser Tagungskalender

27.–28. September 2019, Potsdam
Artificial intelligence meets genomics
Annual Meeting of the AGD

The scientific program is arranged in four sessions. 

Session 1 – Role and management of high-throughput NGS facilities
Session 2 – AI in genetic diagnostics and analyses
Session 3 – Graph approaches to genomes
Session 4 – AI in single-cell analyses

The detailed program can be downloaded from the AGD homepage.
Please register here

 

 

 

 

 

 

SAVE THE DATE

Junior Akademie der GfH

Junior Akademie
18.-20.9.2019
Schloss Buchenau


Syndromtag_2019

Syndromtag 2019
Mosaikerkrankungen
27.-28.9.2019
Heidelberg

_____________

TGA 2020
Husum
14.-16.5.2020

_____________

ESHG-Tagung
Berlin
June 6-9, 2020

___________

GfH-Jahrestagung
Ulm

24.-26.3.2021

TAGUNGSKALENDER


Jobbörse
6 Stellenanzeigen


Adressen

Genetische
Beratungsstellen


Zentren für Seltene Erkrankungen

PID-Zentren

Landesärztekammern


Humangenetische Weiterbildungs-
einrichtungen



Dokumente


GfH-Positionspapier
Kernkompetenzen

S2 LL-Humangenetik

Gendiagnostikgesetz

GEKO-Richtlinien


GfH-Tagungsarchiv


GfH-Mitgliedschaft
ESHG-Mitgliedschaft



BVDH


ESHG

eurogentest

OEGH

orphanet

SGMG

VPAH


© Deutsche Gesellschaft für Humangenetik