Ausgabe 01/11– 1.9.2011Prof. Dr. André Reis, Erlangen


Liebe GfH-Mitglieder, liebe Kolleginnen und Kollegen,

wie schon in den letzten Jahren möchten wir Sie mit unserem Newsletter auf aktuelle Entwicklungen in unserem Fach hinweisen.

Wir begrüßen in unserer soeben veröffentlichten Stellungnahme den Beschluss des Bundestags zur Zulassung der Präimplantationsdiagnostik. Nichtzuletzt war dies auch ein Ergebnis erfolgreicher Beratungen von Abgeordneten durch den GfH-Vorstand. Wir werden die geplante interdisziplinäre Ethikkommission in ihrer Arbeit unterstützen.

Des Weiteren möchten wir Sie auf die europäisch konsentierten Clinical Utility Gene Cards (CUGCs) aufmerksam machen, die im Auftrag der GfH ins Deutsche zurückübersetzt wurden. Ab sofort sind folgende CUGCs verfügbar:

- DiGeorge-Syndrom
- Ehlers–Danlos-Syndrom
- Hereditäre Hämochromatose
- Hereditäre motorische und sensorische Neuropathien
- HNPCC
- Holoprosenzephalie
- Lesch-Nyhan-Syndrom
- Marfan-Syndrom Typ 1
- MUTYH-assoziierte Polyposis

Unsere Kommission für Grundpositionen und Ethische Fragen hat Einwilligungserklärungs-/ Patientenaufklärungsformulare GenDG-konform überarbeitet.
Diese können gerne über die GfH-Geschäftsstelle angefordert werden.

Die Förderung junger Wissenschaftler ist ein besonderes Anliegen der GfH. Um so mehr freut es uns, Ihnen mitteilen zu können, dass der diesjährige GfH-Travel-Award in Höhe von jeweils 1.200 Euro für die Annahme eines Vortrags auf dem International Congress of Human Genetics (ICHG) in Montreal 2011 an drei junge deutsche Wissenschaftler geht: Eva Klopocki, Berlin ("Non-Mendelian inheritance in split-hand/foot malformation associated with CNVs on chromosome 17p"), Kerstin Ludwig, Bonn ("A common variant in Myosin-18B contributes to mathematical performance in children with dyslexia and intraparietal ducus variability") und Frank Kaiser, Lübeck ("Mutations in RAD21 as a cause of a new cohesinopathy"). Wir gratulieren und wünschen viel Erfolg!

Wie jedes Jahr vergibt die GfH auch 4 Reisestipendien für junge deutsche Wissenschaftler, deren Abstracts als Vorträge auf europäischen Tagungen angenommen worden sind. Im Jahr 2011 ging ein Stipendium in Höhe von 500 Euro an Irina Stefanova, Lübeck für Ihren Vortrag auf der Tagung der European Society of Human Genetics (ESHG) in Amsterdam über: "Clinical and molecular findings in 91 patients with the clinical diagnosis of Cornelia de Lange Syndrome".

Informieren Sie Ihre jungen Mitarbeiter über unsere "GfH Förderungen für junge Wissenschaftler". Weitere Details erfahren Sie hier.

 

Nachfolgend noch einige wichtige Termine für Ihre Merkliste: ESHG-Tagungsplakat Nürnberg 2012

Die GfH-Tagung 2012 findet gemeinsam mit der ESHG in Nürnberg vom 23.-26.6.2012 statt. Die GfH beteiligt sich aktiv an der Gestaltung des ESHG-Tagungsprogramms. Genauere Informationen hierüber erhalten Sie in Kürze über die ESHG-Website.

Unser diesjährige Syndromtag (7.-8.10.2011, Bonn) hat zum Thema: "Isoliert oder syndromal. Gleiches Symptom – unterschiedliche genetische Ätiologie?" Weitere Informationen und die Möglichkeit zur Anmeldung finden Sie unter www.syndromtag.de.

Bitte versäumen Sie nicht, sich an den DFG-Fachkollegienwahlen (7.11.-5.12.2011) zu beteiligen. Die GfH hat etliche Kandidaten vorgeschlagen. Wir bitten um rege Beteiligung.

 

Mit den besten Grüßen

Ihr André Reis
(Vorsitzender der Deutschen Gesellschaft für Humangenetik)

_____________________________________________________________________________________

Wir möchten Sie auch auf unsere Jobbörse und Veranstaltungen unter www.gfhev.de hinweisen:

GfH-Jobbörse für Weiterbildungsstellen: Das GfH-Online-Portal für Ihre kostenlosen Anzeigen für Weiterbildungsstellen und -gesuche. Sie finden hier tagesaktuell die neuesten Anzeigen. Spielend leicht zum Selbsteintragen können Sie dort Ihre Anzeigen platzieren.

 

Tagungen 2011

  • 14.–16. September, Würzburg
    Annual Conference of the German Genetics Society (GfG)
    www.conventus.de/genetics2011
  • 21.–25. September, Bielefeld
    107. Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Kinder- und Jugendmedizin www.dgkj2011.de
  • 23.–24. September, Rostock
    11. Tagung der Arbeitsgemeinschaft Akkreditierter Laboratorien (AAL)
    www.conventus.de/aal2011/
  • 11.–15. Oktober, Montréal
    12th ICHG 2011
    www.ichg2011.org/
  • 15.–21. Oktober, Goldrain
    3rd Goldrain Course in Prenatal Genetic Diagnosis
    Programm
  • 27.–29. Oktober, Erlangen
    Neurogenetik-Tagung
    www.dgnkongress.org/

    Weitere Veranstaltungen finden Sie in unserem Tagungskalender.

Aktuelle Kursangebote der Akademie Humangenetik

  • 30.9.–1.10.2011, Würzburg
    Klinik und Diagnostik genetisch bedingter Krankheiten mit Bewegungsstörungen
  • 28.–30. 10.2011, Würzburg
    Erfolgreicher Umgang mit schwierigen Situationen in der genetischen Beratung
  • 11.–12.11.2011, Würzburg
    Erbliche Tumorsyndrome: Genetik, Pathologie, Differentialdiagnostik
  • 25.–26.11.2011, Würzburg
    Molekulare Syndromologie: Erfolgreiche Anwendung neuer Sequenzierungstechnologien zur Genidentifizierung

 

Machen Sie unsere GfH-Website zu Ihrer Internet-Startseite,
dann erhalten Sie die aktuellen GfH-Informationen
direkt und bleiben so auf dem Laufenden.

 

Impressum
Deutsche Gesellschaft für Humangenetik e.V.
Geschäftsstelle
Inselkammerstr. 5
82008 München-Unterhaching
Telefon: +49 (0) 89/ 55 02 78 55
Telefax: +49 (0) 89/ 55 02 78 56
organisation@gfhev.de

Inhaltlich Verantwortlicher gemäß § 10 Absatz 3 MDStV:
GfH-Vorsitzender: Prof. Dr. André Reis
Universität Erlangen-Nürnberg
Schwabachanlage 10
91054 Erlangen
Tel 0049 (0)9131-852 2318
Fax 0049 (0)9131-209297
Andre.Reis@uk-erlangen.de


Eingetragen ins Vereinsregister beim Amtsgericht München (Registergericht) unter AZ: VR 12341

Haftungshinweis: Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle übernehmen wir keine Haftung für die Inhalte externer Links. Für den Inhalt der verlinkten Seiten sind ausschließlich deren Betreiber verantwortlich.