NEWS

Revidierte Fassung der GEKO-Richtlinie erschienen

Die Anforderungen an die Inhalte der Aufklärung bei genetischen Untersuchungen zu medizinischen Zwecken gemäß § 23 Abs. 2 Nr. 3 GenDG wurden von der Gendiagnostik-Kommission (GEKO) überarbeitet und sind ab sofort abrufbar.

 

 

Informationen zum Novellierungsprozess
der (Muster-)Weiterbildungsordnung

Die Weiterbildungsgremien der Bundesärztekammer haben in den vergangenen Monaten die Titel, die Gebietsdefinitionen sowie die Weiterbildungszeiten der Facharzt- und Schwerpunkt-Bezeichnungen zwischen Landesärztekammern und Bundesärztekammer abgestimmt. Dieser Sachstand wird den Abgeordneten des 120. Deutschen Ärztetages 2017 vom Vorsitzenden der Weiterbildungsgremien, Herrn Dr. Franz Bartmann, vorgestellt und zentraler Gegenstand der Beratungen sein.
Die noch nicht endgültig zwischen Landesärztekammern und Bundesärztekammer abgestimmten Weiterbildungsinhalte werden im Verlauf des Jahres 2017 in die entsprechenden Gremien eingebracht und stellen derzeit einen Zwischenstand dar.

Die Beratungsergebnisse des 120. Deutschen Ärztetages 2017 werden im Beschlussprotokoll auf der Homepage der Bundesärztekammer (www.bundesaerztekammer.de) Ende Mai 2017 veröffentlicht.

 

 

Ausschreibung Humangenetik-Promotionspreise 2018

Die Förderung des wissenschaftlichen Nachwuchses ist eines der wichtigsten Ziele der Deutschen Gesellschaft für Humangenetik. Daher schreibt sie folgende zwei Nachwuchs-förderpreise aus: Mit dem Promotionspreis sollen herausragende wissenschaftliche Doktorarbeiten ausgezeichnet werden, die an einer universitären oder außeruni-versitären Einrichtung im Bereich der humangenetischen Forschung angefertigt wurden. Pro Jahr werden zwei Promotionspreise verliehen, je einer für eine medizinische Doktor-arbeit und einer für eine naturwissenschaftliche Doktorarbeit. Die Promotionspreise sind mit jeweils 1000 € dotiert und werden mit freundlicher Unterstützung des Berufs-verbandes Deutscher Humangenetiker (BVDH) vergeben.

Schicken Sie bitte Ihre Bewerbungsunterlagen in elektronischer Form bis spätestens 15.1.2018 an organisation@gfhev.de

Weitere Informationen zur Einreichung von Unterlagen finden Sie hier.

 

 

Ausschreibung GfH-Reisestipendien 2017

Die Deutsche Gesellschaft für Humangenetik vergibt jedes Jahr 4 Reisestipendien an junge Wissenschaftler, um u. a. den internationalen Austausch von Wissenschaftlern zu fördern. Die im jeweiligen Jahr zur Verfügung stehenden Mittel sowie die Anlässe, für die Stipendien vergeben werden, legt der Vorstand fest. Die Stipendien werden an leistungsstarke förderungswürdige Bewerber vergeben. Ein Stipendium wird als Reise-kostenunterstützung des Stipendiaten/in gewährt, um ihm/ihr die Teilnahme an inter-nationalen wissenschaftlichen Tagungen und damit die Weiterqualifizierung zu ermög-lichen.

Voraussetzungen für eine Förderung Antragsberechtigt sind Studenten, Graduierte und Wissenschaftler. Sie können sich mit einem wissenschaftlichen Abstract ihres vom ausländischen Veranstalter akzeptierten Vortrags sowie genauen Angaben zur betreffenden wissenschaftlichen Tagung bewerben. Das Höchstalter wird auf 35 Jahre festgelegt. Der Stipendiat muss seinen Studienwohnsitz in Deutschland haben. Pflichten des Stipendiaten Mit der Annahme des Stipendiums verpflichtet sich der Stipendiat einen Vortrag (oral presentation) auf der von ihm genannten Veranstaltung zu halten und einen Tagungsbericht zu dieser Veranstaltung zur Veröffentlichung in der Zeitschrift medizinischegenetik vorzulegen

Weitere Informationen finden Sie hier

 

 

TAGUNGEN

Stets aktuell: Unser Tagungskalender

 

 

 

 

GfH-Jahrestagung_Bochum, 29.-31.3.2017


GfH-Jahrestagung 2018
14.-16.3.2018
in Münster

 

 

 


72-Std.-Kurs 2017 Fachgebundene genetische Beratung

Tagungskalender

GfH-Tagungsarchiv

Jobbörse: 6 Stellenanzeigen

Ausschreibungen


Dokumentenserver


GfH-Positionspapier

Kernkompetenzen

S2 LL-Humangenetik

Gendiagnostikgesetz

GEKO-Richtlinien


GfH-Mitgliedschaft
ESHG-Mitgliedschaft



Links
www.orpha.net
www.bvdh.de
www.oegh.at
www.sgmg.ch
www.eshg.org
www.eurogentest.org

www.vpah.de


 

© Deutsche Gesellschaft für Humangenetik